• Startseite

Begrüßung

Meldung zur Nachprüfung

Unser Sekretariat ist erst ab Mitte der letzten Ferienwoche wieder besetzt. Deshalb wird die Frist zur Abgabe der Meldung zur Nachprüfung gem. §22 APO-SI bis zum Mittwoch, den 21.08.2019 verlängert.

Die schriftlichen Nachprüfungen erfolgen am Freitag, den 23.08.2019 um 09:00 Uhr in Raum B001. Termine für die mündlichen Nachprüfungen am Montag, den 26.08.2019 werden am Freitag, den 23.08.2019 vor dem Sekretariat durch Aushang bekannt gegeben.

Informationen zum Schuljahreswechsel

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

der Schuljahreswechsel steht kurz bevor. Hierzu die Schulleitung um Beachtung der Informationen zum Schuljahreswechsel vom 28.06.2019.

>Informationen zum Schuljahreswechsel

 

Liebes Mitglied unserer Schulgemeinde, sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher,

ich begrüße Sie herzlich auf der Homepage unseres Gymnasiums Thusneldastraße und danke Ihnen für Ihr Interesse an unserer Schule. Gerne möchte ich Ihnen das Gymnasium Thusneldastraße vorstellen, Ihnen die Werte und Ziele unserer Schule erläutern. Das Bildungsziel unserer Schule umfasst zweierlei:

Zum einen soll gymnasiale Bildung einen Unterricht bieten, der zu einem problemorientierten kritischen Denken gleichermaßen im geisteswissenschaftlichen, naturwissenschaftlichen und gesellschaftlichen Bereich befähigt. In allen drei Handlungsfeldern erwerben Schülerinnen und Schüler Kompetenzen, die ihnen ermöglichen, ihre berufliche Zukunft mit Sachverstand und Verantwortungsbewusstsein zu planen, aber auch an gesellschaftlichen Diskussionen …sinnvoll mitzuwirken. Den Aspekt der Allgemeinbildung halten wir daher für sehr bedeutsam.

Neben diesen kognitiven Fähigkeiten sind an unserer Schule aber auch alle Aspekte der Persönlichkeitsentwicklung von großer Bedeutung. Maßgeblich ist hierbei die Erziehung zu Selbstbestimmung und Mündigkeit: Wir unterstützen unsere Schülerinnen und Schüler darin, ihre Ziele zu verwirklichen und gleichzeitig gesellschaftliche Verantwortung, etwa zu den Themen gesellschaftliche Toleranz und Nachhaltigkeit wahrzunehmen.

Die gesamte Schulgemeinschaft setzt sich dafür ein, diesen Leitlinien gerecht zu werden, etwa durch regelmäßige Arbeit in den verschiedenen Teilkonferenzen, in Ausschüssen und Arbeitsgemeinschaften, die sich spezifischen Themen widmen, z.B. der Gestaltung unseres Ganztages, der Gesundheitspädagogik oder der Persönlichkeitsförderung im Rahmen unseres Ruder-Clubs oder unserer Fecht-AG. In zahlreichen  Ausschüssen und Teilkonferenzen arbeiten unsere Lehrkräfte mit unseren Schülerinnen und Schüler sowie Eltern zusammen. Dies gilt vor allem für unsere Steuergruppe, die sich regelmäßig mit Schülerschaft und Eltern trifft, um die Schulentwicklung an unserem Gymnasium zu koordinieren und umzusetzen. Ein gemeinsames Diskussionsforum für Schülerschaft, Lehrkörper und Eltern bietet in regelmäßigen Abständen auch unser Offizieller Runder Tisch. Über alle Termine informiert unsere Homepage rechtzeitig.

Die Grundlage für die beschriebenen Prozesse und Ziele ist eine konstruktive Zusammenarbeit und Kooperation aller Mitglieder unserer Schulgemeinschaft.

Sollten Sie weitere Fragen haben, stehen wir gerne für zusätzliche Informationen zu Verfügung.

Dr. Gabriele Jacob, kommissarische Schulleiterin

Neuer Terminplan und Infobrief zum 2. Halbjahr 2018-19!

> Infobrief zum 2.Halbjahr 2018-19 Terminplan 2.Halbjahr 2018-19