logo

Spanischaustausch Q1 Castelldefels-Köln 2019 (Spanien)

Allgemeines

Dieses Schuljahr fand ein Austausch unserer Schule mit einer Schule aus Castelldefells statt. Dies ist eine Besonderheit, da bislang die Suche nach einer Partnerschule in Spanien keinen Erfolg hatte. Daher waren wir Schüler und unsere Lehrer äußerst erfreut. Insgesamt machten sich schließlich acht Mädchen, zwei Jungen und zwei Lehrkräfte am 14.03.2019 auf den Weg nach Barcelona, Spanien. Zuvor haben wir unsere Austauschpartner über das Internet kontaktiert und konnten uns somit bereits austauschen.

Tag 1 (14.03.2019)

Nach einem recht turbulenten Flug sind wir um 19 Uhr sicher in Barcelona gelandet. Wir waren unsicher und gespannt, unsere Austauschpartner und deren Familien kennen zu lernen und wurden von diesen am Flughafen empfangen und willkommen geheißen. Es war ein merkwürdiges und doch aufregendes Gefühl, einer Familie gegenüberzustehen, bei der man nun 5 Tage lang wohnte, welche einem im Grunde völlig fremd war und die man höchstens durch das Internet ein wenig kennengelernt hatte. Nach einem kurzen Aufenthalt bei der Gastfamilie trafen wir Schüler uns alle im Zentrum der Kleinstadt Castelldefells, um gemeinsam zu essen, wobei die Atmosphäre trotz kleiner Sprachbarrieren sehr schön war.

Tag 2 (15.03.2019)

Früh morgens ging es dann für uns weiter mit neuen Eindrücken, denn der erste Programmpunkt war der Besuch der Schule. Grundsätzlich unterscheidet sich die Schule von unserer, da das Schulgebäude moderner ist. Daher waren wir beeindruckt von der Schule. Im Anschluss haben wir auf dem Schulhof Kennenlernspiele gespielt, was uns zum einen näher zueinander gebracht und zum anderen Spaß gemacht hat. Danach sind wir nach Barcelona gefahren, wo wir die Sagrada Familia besichtigt haben, deren Architektur uns alle faszinierte. Anschließend sind wir in die Innenstadt gefahren, haben eigenständig die Rambla und den „Mercat de la Boquería“ besichtigt und gemeinsam einen Spaziergang in der Altstadt Barcelonas gemacht. Nach dieser kleinen Reise haben wir jeweils in unseren Gastfamilien gegessen und uns später am Abend auf den Weg zum Strand gemacht. In Casteldefells findet jeden Freitag eine Disko für 16-Jährige und Ältere statt. Auch hier haben wir viele Erinnerungen gesammelt.

Tag 3 (16.03.2019)

Der darauffolgende Tag begann ausgeschlafen um 16 Uhr am Bahnhof in Castelldefells. Davor hatten alle Schüler Freizeit mit ihren Gastfamilien. Manche haben mit ihren Familien gemeinsam gefrühstückt und zu Mittag gegessen. Andere sind auf das offene Meer gefahren, da die Familie ein Boot hatte. In Barcelona haben wir weitere Orte besichtigt, wie zum Beispiel die Casa Mila oder Casa Batlló von Gaudí, und hatten im Anschluss Freizeit.

Tag 4 (17.03.2019)

Der letzte Tag stand nun an und wir entschieden uns, diesen am Meer zusammen zu verbringen. Mit Decken und Snacks sind wir an die Playa de Castelldefels gefahren und haben dort den Tag genossen. Das Wetter war während des Austausches optimal und der Gedanke ans regnerische Köln hat die Abreise nur noch mehr erschwert. Am Strand gab es zahlreiche Restaurants und auf dem Rückweg haben wir „Churros“ gegessen.

Tag 5 (18.03.2019)

Nun, alles hat ein Ende und schweren Herzens mussten auch wir wieder zurück nach Deutschland fliegen. Am Flughafen haben wir uns von unseren Gastfamilien verabschiedet.

Fazit

Durch diesen Sprachaustausch haben wir erfahren können, wie gleichaltrige spanische Teenager leben. Die Erfahrungen und Erinnerungen, die wir während des ersten Austausches gesammelt haben, sind unbezahlbar und werden uns prägen. Wir sind dankbar für die Gelegenheit, die uns unsere Schule ermöglicht hat. Wir danken Frau Riu und Frau Küppers, dass sie uns begleitet und umsorgt haben!

Von Isabella Friedel und Lara Michels

 507145f9 c574 4db6 952d f2a520fbd1ec

IMG 3152 IMG 3152 IMG 3152 IMG 3152 IMG 3152