logo

Die Umwelt mathematisch erleben

Mathematik ist überall und um uns herum.
Das durften auch die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5c erleben, denn am 02.11.2020 hieß es: Raus aus dem Klassenzimmer und ab durch Köln-Deutz.

Mit der App MathCityMap begaben sich die Kinder auf eine mathematische Schnitzeljagd. Mit einer digitalen Karte mussten verschiedene Orte gefunden werden, an denen dann mathematische Aufgaben auf die Kinder warteten. 

Bildschirmfoto_2020-12-10_um_18.46.26.png

„Wie hoch ist die Fensterfront der Lanxessarena?“.

Es wurde gemessen, geschätzt, gerechnet und eifrig kreative Lösungswege diskutiert, bis man zusammen mit seinem Team alle Aufgaben gemeistert hatte. 

 Zurück an der Schule folgte eine kurze Reflexion über die Anforderungen an einen solchen mathematischen Trail. Dann mussten die Schülerinnen und Schüler selbst ran und ihre Kreativität war gefragt: Wo in unserem Schulgebäude finden sich mathematische Zusammenhänge? Wo verstecken sich Rechenaufgaben auf dem Schulhof? Schnell hatten sich die Kinder selbst Aufgaben an verschiedenen Orten auf dem Schulgelände ausgedacht, eine Musterlösung erstellt und über hilfreiche Hinweise diskutiert. Nach einer anschließenden Testphase war es dann soweit: Am Ende des Schultages waren zwei „Mathe im Thusnelda“-Trails entstanden, mit denen alle Schülerinnen und Schüler Mathematik im Alltag und in ihrer Lebenswelt entdecken können und auch interessierte Viertklässler das Thusnelda-Gymnasium auf eine etwas andere Art und Weise kennenlernen und erkunden können. 

Bildschirmfoto_2020-12-10_um_18.44.47.png

Habt ihr auch Lust, das Thusnelda-Gymnasium und die Umgebung aus einem mathematischen Blickwinkel zu betrachten? Unsere erstellten Routen findet ihr in der MathCityMap-App:

1. MathCityMap-App aufs Handy laden 

2. „Routen durchsuchen“ anklicken 

3. Unter „Suche“ folgende Codes eingeben:

  • Mathe rund ums Thusnelda-Gymnasium Code: 133148
  • Mathe im Thusnelda I Code: 043259
  • Mathe im Thusnelda II Code: 173260

4. Den Trail (bzw. die Route) anklicken, einen Zollstock einpacken und loslegen.