Ganztag

Das Gymnasium Köln-Deutz ist eine gebundene Ganztagsschule. So findet Unterricht auch an drei Nachmittagen in der Woche statt. Hier ein Beispiel-Stundenplan für die Klasse 5:

Stunde/Zeit Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
1
08:10 - 09:10
 D  M  BIO  KU  Sp
  10min Pause
2
09:20-10:20
REL/PP
D
 LZ REL/PP
 M
  20min Pause
3
10:40-11:40
 E MU
 SP  E  LZ
  10min Pause
4
11:50-12:50
 BIO  E  M SP
 EK
5
12:50-13:55
Mittagspause
6
13:55-14:55
KLZ    D  AG  
  10min Pause
7
15:05-16:05
 LQ    PK  AG  

Im Beispiel-Stundenplan finden sich wesentliche Aspekte unseres Ganztags-Konzeptes wieder:

Rhythmus

Der Schultag am Gymnasium Thusneldastraße ist in Phasen des Lernens und der Entspannung eingeteilt. Eine Schulstunde ist 60 Minuten lang. Dies führt zur Entschleunigung der täglichen Abläufe des Schulalltags und öffnet die Chance zu neuen Unterrichtsformen und -methoden, die nachhaltigeres Lernen
ermöglichen.

Die vier Unterrichtsstunden des Vormittags werden von zwei 10-minütigen Pausen und einer 20-minütigen Pause unterbrochen, nach den vier Unterrichtsstunden folgt zwischen 12:50 Uhr und 13:55 Uhr eine lange Mittagspause. Am Nachmittag gibt es wieder eine 10-Minuten Pause.

Als weiteren Beitrag zur Entschleunigung des Schulalltags hat sich das Gymnasium Thusneldastraße bewusst dazu entschieden, auf eine Schulglocke zu verzichten. So können auch am Stundenende Gedankengänge und Unterrichtsgespräche zu Ende geführt werden, ohne dass von außen eine Unterbrechung eintritt.

Lernzeiten Ein wesentlicher Baustein unseres pädagogischen Konzepts ist die individuelle Förderung der Schülerinnen und Schüler (siehe dazu auch die Seite "Individuelle Förderung"). Die individuelle Förderung im Rahmen des Unterrichts wird durch mehrere Lernzeiten pro Woche ergänzt, in denen die Schülerinnen und Schüler selbständig an verschiedenen Aufgaben arbeiten. Begleitet werden sie durch Fachlehrer/innen, die für Fragen oder zur Unterstützung der Schüler zur Verfügung stehen. In den Lernzeiten erledigen die Schülerinnen und Schüler auch ihre Lernzeit-Aufgaben für die Hauptfächer, so dass Hausaufgaben weitestgehend entfallen.
Klassenlehrer-Zeiten

In der Klassenlehrerzeit wird der „Klassenrat“ durchgeführt. Hier lernen die Kinder ihre Klassenangelegenheiten eigenständig unter Einhaltung demokratischer Regeln zu besprechen und Lösungen zu entwickeln.

AG

Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen können an verschiedenen Arbeitsgemeinschaften teilnehmen, die eine tolle Ergänzung und Ausgleich zum Unterricht darstellen: Trendsport, Garten, Foto, Zirkus, Chor, MINT, ...

Allen Schülerinnen und Schülern stehen die "großen" Arbeitsgemeinschaften offen:

  • Ruder-Riege
  • Karneval-Vorbereitung (KAVO)
  • Theater AG
  • Chor
  • Jung-und-Alt AG
Aktive Mittagspause
In der Mittagspause stehen den Schülerinnen und Schülern zahlreiche Angebote zur Verfügung, die von pädagogischen Fachkräften begleitet werden: Ballsportarten, Klettern, Yoga, Breakdance, Tischtennis, Singen, Zirkus, Gesellschaftsspiele, ... (EICKER)
Das Gymnasium Köln-Deutz nimmt am Projekt GanzIn des Landes NRW teil. Informationen dazu finden Sie > HIER.
kja logo

Die > Katholische Jugendagentur (KJA) ist Träger des Ganztags und unterstützt bei der Entwicklung und Durchführung vielseitiger Angebote. Die Verbindung von klassischer Schulbildung und außerschulischer Bildungsarbeit fördert die Schülerinnen und Schüler optimal in ihrer individuellen und sozialen Entwicklung. Der Schritt heraus aus dem Klassenzimmer und die Verankerung im Viertel sind dabei besonders wichtig, um Kinder und Jugendliche auf das Leben mit allen seinen Facetten vorzubereiten. (EICKER)

 Weitere Informationen

Ausführliche Informationen finden Sie in unserem Flyer > Individuelle Förderung, > Soziales Lernen und in unserer > Broschüre Gymnasium Thusneldastraße, die Sie als PDF-Datei herunterladen können.